Psychotherapie, Coaching, Supervision
Mag. Helmut Egger
Psychotherapeut (Systemische Familientherapie, ÖAS)
Klinischer und Gesundheitspsychologe (BÖP)
Weiterbildung Kinder- und Jugendlichentherapie (VPA)
Praxis: 5023 Salzburg Zeisigstr. 30 (Gemeinschaftspraxis Gnigl)
4020 Linz Volksfeststrasse 12 (Praxisgemeinschaft Rundherum)
Psychotherapie, Coaching, Supervision
Mag. Helmut Egger
Psychotherapeut (Systemische Familientherapie, ÖAS)
Klinischer und Gesundheitspsychologe (BÖP)
Weiterbildung Kinder- und Jugendlichentherapie (VPA)
Praxis: 5023 Salzburg Zeisigstr. 30 (Gemeinschaftspraxis Gnigl)
4020 Linz Volksfeststrasse 12 (Praxisgemeinschaft Rundherum)

In der deutschen Wochenzeitung „Der Freitag“ habe ich diesen klugen Essay des deutschen Philosophen Michael Andrick gefunden. Er zeigt am modernen, aber durchaus fragwürdigen Begriff der „Faktenchecker“ etwas auf, das auch für die durchaus wichtigen Diskussionen um die Wissenschaftlichkeit von Psychotherapie relevant ist: Es gibt keine Fakten an sich, selbst die sich am meisten als Naturwissenschaft verstehende Wissenschaft kommt in Wirklichkeit ohne Interpretationen ihrer Daten nicht aus. Fakten sind gegebene Daten plus deren Interpretation, niemals die Daten allein. Das heißt auch, dass Diskussionen über diese Daten/Fakten für Wissenschaft konstitutiv sind (und diese Wissenschaft hoffentlich auch voranbringen) und nicht Monologe à la „follow the science“ (einer zu folgenden Wissenschaft, die es so gar nicht geben kann, etwas derart ein-eindeutiges wäre nicht Wissenschaft, sondern höchstens Ideologie). Hier geht es zum Text:  https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/faktenchecker-so-einfach-ist-es-nicht

Von Michael Andrick gibt es auch ein wirklich spannendes Buch, dessen Lektüre ich nur wärmstens empfehlen kann: Erfolgsleere (Das ist kein Schreibfehler! Sondern sagt eigentlich schon alles, worum es in diesem Buch geht).

(Update 23.6.2022: Leider hat der „Freitag“ diesen Artikel, kurz nachdem ich ihn hier verlinkt hatte, hinter einer Bezahlschranke versteckt. Aber falls es dem Einen oder der Anderen das wert ist, für diesen Artikel etwas zu zahlen – und auch die Zeitungsredaktionen müssen ja von etwas leben, um gute Arbeit machen zu können, das ist auch klar – meiner Meinung nach rentiert es sich für diesen Artikel!)

(Update 11.7.2022: Dr. Andrick hat mir netterweise eine PDF der genannten Ausgabe des Freitag zur Verfügung gestellt, so dass ich mit seiner Erlaubnis seinen Artikel hier wieder veröffentlichen kann: Andrick_Die Fakten und ihre Checker_Freitag 25052022