Psychotherapie, Coaching, Supervision
Mag. Helmut Egger
Psychotherapeut (Systemische Familientherapie, ÖAS)
Klinischer und Gesundheitspsychologe (BÖP)
Weiterbildung Kinder- und Jugendlichentherapie (VPA)
Praxis: 5023 Salzburg Zeisigstr. 30 (Gemeinschaftspraxis Gnigl)
4020 Linz Volksfeststrasse 12 (Praxisgemeinschaft Rundherum)
Psychotherapie, Coaching, Supervision
Mag. Helmut Egger
Psychotherapeut (Systemische Familientherapie, ÖAS)
Klinischer und Gesundheitspsychologe (BÖP)
Weiterbildung Kinder- und Jugendlichentherapie (VPA)
Praxis: 5023 Salzburg Zeisigstr. 30 (Gemeinschaftspraxis Gnigl)
4020 Linz Volksfeststrasse 12 (Praxisgemeinschaft Rundherum)

Nachdem die von Intervoice Österreich und vom Verein Exit-Sozial in Linz veranstaltete jährliche Tagung zum „Welttag Stimmenhören“ im Jahr 202o leider pandemiebedingt ausfallen musste, wird es heuer ein ganz besonders interessantes Programm geben, wie ich finde.

Was mich persönlich so interessiert am heurigen Programm?  Schon länger fasziniert mich die unter „open dialogue“ firmierende psychiatrische Arbeit in Nordfinnland, die mit ihrem Ansatz zum Umgang mit Psychosen sehr erfolgreich ist. Daher freue ich mich schon darauf, dass ich heuer die Gelegenheit haben werde im Rahmen dieser Tagung Dr Karl Panzenbeck aus Wien, Psychiater und Psychotherapeut, kennen zu lernen, der von diesem Ansatz berichten wird. Dr. Karl Panzenbeck ist langjähriger Mitarbeiter von Windhorse in Wien. Windhorse versucht mit dem Open-Dialogue- Ansatz zu arbeiten und hat auch die erste Fortbildung in Österreich für diesen Ansatz aufgelegt, wie man ihrer Homepage entnehmen kann: https://www.windhorse.at/ Ich bin von daher schon sehr neugierig, hier mehr aus erster Hand mehr zu erfahren und hoffe, dass das auch für viele andere (sowohl professionelle HelferInnen, selber Betroffenen einer psychischen Erkrankung oder Angehörige: Denn diese Tagung ist trialogisch gedacht und für alle offen!) interessant sein kann.

Die zweite, auf jeden Fall auch sehr interessante Referentin wird Oana Iusco sein, die den EFC-Ansatz (experience focused counselling; ‚Maastricht-Interview‘) für stimmenhörende Personen vorstellen wird.

Das ist jetzt alles sozusagen ‚gespoilert‘, denn die offizielle Ausschreibung ist wohl noch nicht heraussen. Ich bin mir aber sicher, dass mein früherer Arbeitgeber Exit-Sozial nichts dagegen haben wird, wenn ich hier schon mal Werbung dafür mache und den Entwurf für die Ausschreibung verlinke (auf dem sich auch die Anmeldemodalitäten finden): Stimmenhören_Einladung_07062021_ANSICHT

Und falls jemand neugierig ist, was es mit diesem Open Dialogue bzw. Offenen Dialog auf sich hat: Auf Youtube gibt es einen Film darüber vom US-amerikanischen Psychotherapeuten Daniel Mackler, der die ProtagonistInnen des Open Dialogue in Finnland besucht hat und eine wirklich spannende Dokumentation darüber gemacht hat: https://www.youtube.com/watch?v=IsnzUxE7emI