Psychotherapie, Coaching, Supervision
Mag. Helmut Egger
Psychotherapeut (Systemische Familientherapie, ÖAS)
Klinischer und Gesundheitspsychologe (BÖP)
Weiterbildung Kinder- und Jugendlichentherapie (VPA)
Praxis: 5023 Salzburg Zeisigstr. 30 (Gemeinschaftspraxis Gnigl)
4020 Linz Volksfeststrasse 12 (Praxisgemeinschaft Rundherum)
Psychotherapie, Coaching, Supervision
Mag. Helmut Egger
Psychotherapeut (Systemische Familientherapie, ÖAS)
Klinischer und Gesundheitspsychologe (BÖP)
Weiterbildung Kinder- und Jugendlichentherapie (VPA)
Praxis: 5023 Salzburg Zeisigstr. 30 (Gemeinschaftspraxis Gnigl)
4020 Linz Volksfeststrasse 12 (Praxisgemeinschaft Rundherum)

Der Salzburger Psychologieprofessor Manuel Schabus und sein Team haben eine, wie ich finde, sehr interessante und informative Studie über die Belastungen von Kindern und Jugendlichen während der Corona-Pandemie erstellt. Hier der Link zum Preprint: https://osf.io/9m36r/

Es zeigt sich, dass die Belastungen für Kinder und Jugendliche doch sehr gravierend sind. Das wird für mein Gefühl immer noch unterschätzt, obwohl man die Folgen in Form massiv steigender, auch schwerwiegender psychischer Störungen bei Kindern und Jugendlichen ja schon längst sehen kann und das nicht nur in Österreich. Meine persönliche Schlußfolgerung aus dieser und anderen ähnlichen Studien ist: Bei allen zukünftigen Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie sollte man nicht, sondern man muß stärker auf das Wohl unserer Kinder schauen. Sonst riskieren wir hier sehenden Auges noch größeren seelischen Schaden. Denn man muss leider auch konstatieren: Der Schaden ist schon eingetreten.